Über mich - Claus Angerhofer

Sie müssen nicht jeden Fehler selber machen, kopieren Sie von alten Hasen! Preise verhandeln ist ein Handwerk. Talent ist gut, Weiterbildung wesentlich.

Verhandler werden nicht geboren, Sie entwickeln sich Tag für Tag, lernen und wachsen mit jeder Erfahrung.

Erfolg – Erfahrung Nutzen

Claus Angerhofer weist den Weg
Foto Karin Bittner

Mein Name ist Claus Angerhofer, und Preise verhandeln ist keine Karriere die mir in die Wiege gelegt wurde.
Basierend auf  einer soliden Ausbilung im Bereich technisches Ingenieurwesen (Elektrotechnik & angewandte Physik) bin ich in die Industrie gewechselt und dort rasch in den Bereich Einkauf gewachsen. In geschätzten 3000 Preisverhandlungen habe ich meine Erfahrung gesammelt und meine Arbeitsweise laufend verbessert.
Um es klar zu sagen, ich habe weder ein Psychologie noch ein BWL oder Jura Studium abgeschlossen. Damit scheint auch klar, ich bin vermutlich ein schlechter Theoretiker, aber ein guter Praktiker.

Das Know-How stammt aus Ausbildung, Büchern, Videos, Kollegen, und Leuten die mir in Verhandlungen gegenüber gesessen sind.
Die Praxis ist der ultimative Test für jede Theorie und jedes Training.

Ich baue auf 20 Jahre bei "Big Playern" wie Philips, Sagem, Mondi, Infineon & Wild.
In Summe bin ich an die 6 Jahre auf Wanderschaft gewesen. 2 Jahre fix in Singapur und Ungarn und viele, viele Reisen und Verhandlungen in China und in Russland. Meine Ideen habe ich dort gesammelt, ausprobiert, sortiert und in eine Form gebracht, bei der Lernen Spaß macht.
Und ich habe auch eine solide Trainerausbildung mit Zertifikat absolviert. So sind 3 innovative Werkzeuge entstanden, die ich meinen Kunden in die Hand gebe:

Die Motivlandkarte, die Talentematrix® und das Drehbuch für Verhandlungen

 

Mein Anliegen ist Ihnen ein Trainingserlebnis zu bieten, das Wissen effizient zur Verfügung stellt und zur Umsetzung anregt.
Was zählt ist nicht wie viel ich Ihnen in 2-3 Tagen erzähle, sondern was Sie in 6 Monaten gewinnbringend anwenden.

 

Zuhause bin ich in Kärnten und Oberösterreich - aktiv vorort bei Kunden in Österreich und Deutschland - von Klagenfurt bis Hamburg.

 

Qualitätssicherung mit regelmäßiger externer Überprüfung ist für mich wesentlicher Bestandteil einer seriösen Firma.
Es gibt meinen Kunden und mir die Sicherheit am Stand des Wissens zu sein.

Was für die Industrie die ISO 9001 ist, ist für Trainer die ISO 17024.
Mein aktuelles Zertifikat für Fachtrainer von der Systemcert gilt bis 2022.

Ich bin kein digital Native. 1969 war die Welt noch sehr analog - aber ich hatte das Glück in eine technik- und mathematikaffine Familie geboren zu werden.
Im Kindergarten wurde bekrittelt, dass ich bei der Aufgabe ein Haus zu zeichnen einen Grundriß entworfen habe. Dieses Talent für Zahlen und Zeichnungen habe ich dann in der HTL Elektrotechnik und dem Studium der technischen Physik an der JKU Linz sehr gut nutzen können.
Parallel habe ich die Uni in Linz genutzt um mir einen Grundstock an "Alltags-Psychologie", eine Basis in Wirtschafts- und Rechtswissen zuzulegen.
Ein Mix, der mir mein ganzes Berufsleben zu Gute gekommen ist. Ich verstehe sehr schnell Geschäftsmodelle, aber auch technische Fragestellungen.
Apropos digital Native. Meinen ersten Computer, einen Sinclair ZX Spectrum habe ich mir ca. 1985 vom hart ersparten angeschafft und meine erste Webseite 1998 programmiert.